Vinylboden reinigen: schonend und effektiv!

PutzenVinylböden warten mit vielen Vorzügen auf, die Pflegeleichtigkeit gehört in jedem Fall dazu. Zur Reinigung sind keine Spezialmittel erforderlich, doch sollte man stets darauf achten, die Oberfläche nicht zu verkratzen. Darum ist das schnelle und gründliche Entfernen von Schmutz unabdingbar, denn auch schon kleine Steinchen und hartnäckiger Staub können den Boden mechanisch schädigen.

Den Vinylboden trocken reinigen

Entfernen Sie täglich allen losen Schmutz von der Oberfläche Ihres Vinylbodens, denn sonst entstehen mit der Zeit viele feine Kratzer, die das Dekor auf Dauer stumpf wirken lassen. Verwenden Sie für feine Ablagerungen den Staubsauger, damit der Schmutz keine Chance erhält, aufzuwirbeln und sich zu verteilen. Der Bürstenaufsatz des Saugers verhindert, dass bei der Säuberung Kratzer entstehen. Steine und Krümel fegen Sie mit einem weichen Besen fort.

Vinylboden Dekor Walnuss

Mit dem Wischmop den Vinylboden reinigen

Fest haftende Verschmutzungen lassen sich natürlich nur mit Einsatz von Feuchtigkeit lösen. Als Zusatz zum Wischwasser eignen sich Allzweckreiniger, Neutralreiniger, Spezialreiniger für PVC-Böden, Schmierseife, Glasreiniger und für harte Fälle Essig oder Zitronensäure. Auch ein einfaches Spülmittel erfüllt seinen Zweck, falls kein anderer Reiniger im Haus sein sollte. Wenn es mal nicht ganz so schmutzig ist, genügt ein Durchwischen mit warmem Wasser. Und so geht es:

  • immer nur nebelfeucht wischen
  • Pfützenbildung vermeiden
  • Mop / Lappen kräftig auswringen, das er nicht mehr tropft
  • höchstens 5 Minuten Trocknungszeit, sonst zu nass

Verwenden Sie zur Reinigung Ihres Vinylbodens niemals Lösemittel, die die Oberfläche verfärben können, Scheuermittel, die zu Verkratzungen führen, oder Weichspüler, die den Boden gefährlich rutschig machen.

Couple in home.Unser Tipp: Bei stark verschmutzten Vinylböden kann es manchmal nötig sein, eine durchgreifende Grundpflege durchzuführen. Dafür mischen Sie Allzweckreiniger und warmes Wasser etwa 1:3 und lassen diese Mixtur bis zu einer Viertelstunde einwirken. Danach schrubben Sie den Boden ab und wischen mit klarem Wasser nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*